Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherungsvergleich

Auf den ersten Blick hat eine Haftpflichtversicherung vielleicht nicht unbedingt etwas mit Ihrem Eigenheim zu tun. Auf den zweiten Blick aber werden Sie erkennen, wie sinnvoll die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung ist.

Als Hausbesitzer stehen Sie mit Ihrem gesamten Privatvermögen zum Beispiel dann ein, wenn sich jemand auf dem eisglatten Gehweg vor Ihrem Haus verletzt oder wenn durch eine fehlende Außenbeleuchtung ein Unfall verursacht wird. Eigentümer von Wohnungen, Häusern und Grundstücken haften, wenn jemand zu Schaden kommt, weil der Besitz nicht gefahrenfrei und verkehrssicher war. Dieses Risiko deckt die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung ab.

Selbst genutzte Wohnungen und Einfamilienhäuser sind über die Privathaftpflichtversicherung mitversichert. Vermietetes Eigentum muss durch eine spezielle Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung abgedeckt werden.

schon ab 3,69 / Monat

_______________

 

Bauherrnhaftpflicht

In der Privathaftpflicht - Versicherung ist, im Rahmen des mitversicherten Haus- und  Grundbesitzerrisikos, die gesetzliche Haftpflicht als Bauherr oder Unternehmer von Bauarbeiten bis zu einer bestimmten Bausumme je Bauvorhaben mitversichert. Wird dieser Betrag überschritten, so entfällt die Mitversicherung. D.h., liegt die zu versichernde Bausumme je Bauvorhaben über dem genannten Betrag, empfehlen wir eine separate Bauherren - Haftpflichtversicherung.

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Bauherr für Neubauten, Umbauten, Reparaturen, Abbruch- und Grabungsarbeiten. Mitversichert ist dabei das Haus- und Grundbesitzer-Risiko für das zu bebauende Grundstück. Die Versicherung endet mit der Beendigung der Bauarbeiten, spätestens drei Jahre nach Vertragsbeginn.